Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Religion

    Die Judenschublade - Junge Juden in Deutschland

    Junge Menschen jüdischen Glaubens erzählen, kommentieren & beschreiben, wie sie mit ihrer Religion und Geschichte, ihren Hoffnungen und Ängsten im Deutschland der Gegenwart leben. "Ich bin Jüdin, aber ich heiße Sharons Politik nicht gut, mein Vater trägt keinen schwarzen Kaftan und ich mache meine Freunde, die so alt sind wie ich, nicht für den Holocaust verantwortlich. Stellt mir Fragen, aber hört nicht auf, über Michel Friedmann zu lästern, nur weil ich ins Zimmer komme. Man wird so oft ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

    Islam und muslimisches Leben - E-Learning-Kurs

    Im Rahmen dieses Online-Kurses werden die Teilnehmenden unter fachkundiger Anleitung die religiösen Grundlagen und die Glaubenspraxis des Islam kennenlernen und einen Einblick in die religiöse Vielfalt der muslimischen Welt gerade auch im eigenen Umfeld gewinnen. Wie sieht die Welt des Islam aus? Auf welcher Geschichte und Kultur baut er auf? Wie wird er in der persönlichen Umgebung gelebt?
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Islam - Islamismus - Eine Klärung in aufgergten Zeiten - KAS Analysen & Argumente, Jan. 2015

    Eine eindeutige und gründliche Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus ist wichtig und unbedingt not- wendig. Ebenso wenig wie es den Islam gibt, gibt es das eine Phänomen Islamismus. Der Islam ist eine komplexe und facettenreiche Religion und Weltanschauung, und jede vereinfachte Darstellung entspricht der Denkweise genau jener Vertreter, denen sich dieser Text widmet.
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Schreckgespenst Islamisierung

    Das Thema Zuwanderung ist mit viel Zustimmung, aber auch Ängsten verbunden, die vor allem muslimische Zuwanderer betrifft. Die rechte Szene versucht, über die Furcht vor dem Islam an Einfluss zu gewinnen. Welche Rolle die AfD dabei spielt, erklärt Alexander Häusler.
    Anbieter: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

    Israel - Themendossier

    Die Entwicklung des Staates Israel ist eine Erfolgsgeschichte: Seit seiner Gründung hat das Land nach zahlreichen Einwanderungswellen Menschen aus über 120 Ländern in einen jüdisch-demokratischen Staat integriert. Israel hat sich von einem einst landwirtschaftlich geprägten Land zu einer der führenden Hightech-Nationen entwickelt. Gleichzeitig brachte die wirtschaftliche Entwicklung auch Schattenseiten mit sich. Hatte die Gründergeneration noch das Ziel, eine sozialistisch geprägte Gesellschaft ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Die Briten im Heiligen Land

    Der Zionismus und die arabische Frage

    Theodor Herzl

    Die Erste Intifada und das Friedensabkommen von Oslo

    Was ist Zionismus?

    Die israelische Perspektive

    Jüdische Einwanderung und praktischer Zionismus


    Zukunftsforum Islam - Dokumentation, 29.10.2014

    Das Ziel des Zukunftsforums besteht darin, eine Diskussions- und Vernetzungsplattform zu schaffen, auf der aktuelle gesellschaftliche Themen aus den Schwerpunktbereichen Integration/Partizipation sowie Religion und Gesellschaft mit ausgewählten Expert/innen multiperspektivisch diskutiert werden können. Diese Dokumenation enthält die auf der Veranstaltung diskutierten Thesenpapiere der Referenten/innen. Ferner wurden wichtige Momente und Statements in einem kleinen Dokuclip festgehalten. ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Antisemitismus - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 28-30/2014)

    Antisemitische Ressentiments finden sich im Islamismus, sind verankert im Rechtsextremismus und brechen sich in Teilen des linksextremistischen Milieus Bahn. Zu einfach wäre es allerdings, judenfeindliche Einstellungen radikalen Gruppierungen allein zuzuschreiben, denn sie existieren auch in der Mitte der Gesellschaft.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Antisemitismus in Hoch- und Populärkultur - Essay

    Von der Judenfeindschaft zum Antisemitismus

    Antisemitismus und Emotionen

    Antisemitische Einstellungen in Deutschland und Europa

    Vehementer Säkularismus als Antisemitismus?

    Bildungsarbeit in der Auseinandersetzung mit gegenwärtigem Antisemitismus


    Religion und Moderne - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 24/2013)

    Ob es Gott gibt (oder Götter), welches Geschlecht Gott hat, wie Gott heißt, sind Glaubensfragen, über die es unerbittliche Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Glaubensrichtungen, aber auch zwischen Gläubigen und Atheisten gibt. Aber Kern einer nicht-theologischen öffentlichen Religionsdebatte können nur Fragen sein, die einen gesamtgesellschaftlichen Erkenntnisgewinn versprechen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Deutsche Islam Konferenz - Hintergrund aktuell, 6.5.2013

    Die Deutsche Islam Konferenz (DIK) wurde 2006 vom damaligen Innenminister Wolfgang Schäuble initiiert. Seit dem agiert sie als Dialogforum zwischen Vertretern des deutschen Staates und Muslimen in Deutschland. Bei der Gründung ging es nach Aussage der DIK darum, "einen Beitrag für die gesellschaftliche und religionsrechtliche Integration der Muslime und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland zu leisten sowie gesellschaftlicher Polarisation und Segregation entgegenzuwirken".
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Du bist anders?

    Diese Online-Ausstellung stellt Jugendliche aus ganz Europa vor, die in der Zeit des Nationalsozialismus als "anders" ausgegrenzt und verfolgt wurden. Was geschah mit ihnen? Haben sie dem Terror und der Gewalt etwas entgegen gesetzt? Konnten sie sich selbst behaupten? Haben sie überlebt?
    Anbieter: Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

    Muslime in Deutschland - Lebenswelten und Jugendkulturen - Politik & Unterricht Heft 3/4 - 2012

    Der islamische Glauben und der Alltag muslimischer Jugendlicher stehen im Mittelpunkt dieser Ausgabe. Vor allem die alltäglichen Erfahrungen muslimischer Jugendlicher kommen zur Sprache - im Positiven wie im Negativen. Schließlich werden auch Herausforderungen durch extremistische Randerscheinungen wie etwa die der Salafisten thematisiert.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Qantara - Dialog mit der islamischen Welt

    Dieses Portal präsentiert seine Informationen zu Themen aus den Rubriken Politik, Gesellschaft, Kultur und Projekte. Das arabische Wort "qantara" bedeutet Brücke. Mit dem gemeinsamen Internetportal Qantara.de wollen die Bundeszentrale für politische Bildung, die Deutsche Welle, das Goethe-Institut Inter Nationes e.V. und das Institut für Auslandsbeziehungen zum Dialog mit der islamischen Welt beitragen. Das Projekt wird vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland gefördert.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), Deutsche Welle (DW), Goethe-Institut Inter Nationes e.V. (GI) und Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)

    Katholische Kirche in Deutschland

    Katholisch.de ist das Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland. katholisch.de berichtet in Wort, Bild und Ton über aktuelle Ereignisse in Kirche und Gesellschaft. Spirituelle Angebote, konkrete Hilfe für Ratsuchende, spannende Hintergründe und Erklär-Dossiers zu verschiedenen Themen ergänzen die tagesaktuelle Berichterstattung.
    Anbieter: Deutsche Bischofskonferenz

    Evangelische Kirche in Deutschland

    In der Evangelischen Kirche in Deutschland hat die Gemeinschaft von 20 lutherischen, reformierten und unierten Landeskirchen ihre institutionelle Gestalt gefunden.
    Anbieter: Evangelische Kirche in Deutschland

    Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.

    Die wichtigste Aufgabe des ZMD ist es, das muslimische Leben und die islamische Spiritualität in Deutschland zu fördern und den Muslimen die Ausübung ihrer Religion zu ermöglichen und zu erleichtern. Dazu gehören die Berechnung der Gebetszeiten und des islamischen Kalenders einschließlich des Festtagskalenders, das Aufstellen von Regeln für das islamische Schlachten, die Errichtung islamischer Friedhöfe und Begräbnisstätten und die Verbesserung des Koranunterrichts in den Gemeinden, Aufklärungsarbeit ...
    Anbieter: Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.

    Deutsche Islam Konferenz verurteilt häusliche Gewalt und Zwangsverheiratung - Hintergrund aktuell, 19.04.2012

    Die Deutsche Islam Konferenz (DIK) ist am 19. April zu ihrer jährlichen Plenarsitzung zusammengekommen. Im Mittelpunkt stand das Thema "Geschlechtergerechtigkeit". Auch die umstrittene Koranbuch-Verteilung durch radikale Salafisten in deutschen Städten war Thema auf der Konferenz.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Islam in Deutschland - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 13-14/2011)

    Ob der Islam zu Deutschland gehört, ist eine immer wieder kontrovers geführte gesellschaftspolitische Debatte. Neben differenzierten Sachkenntnissen über "den" Islam und die Lebenswelten von Muslimen in Deutschland wird sie von häufig pauschalisierenden, skandalisierenden und konfliktorientierten Berichterstattungen und politischen Wortmeldungen beeinflusst.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Editorial (Asiye Öztürk)     

    Was ist ein zeitgenössischer Islam? (Eren Güvercin / Hamed Abdel-Samad / Lamya Kaddor / Milad Karimi)

    Vom Nutzen und Nachteil der Islamkritik für das Leben (Stefan Weidner)     

    Ist der Islam ein Integrationshindernis? - Essay (Nimet Şeker)     

    Islam und säkularer Rechtsstaat: Grundlagen und gesellschaftlicher Diskurs (Mathias Rohe)     

    Zur Rolle von muslimischen Konvertierten im Gemeindeleben (Nilden Vardar / Stephanie Müssig)     

    "Islamische Studien" an deutschen Universitäten - Zielsetzungen, offene Fragen und Perspektiven (Michael Kiefer)     

    Der Islam als Geburtshelfer Europas (Michael Borgolte)


    Jüdisches Leben in Deutschland - Informationen zur politischen Bildung (Heft 307)

    Die Geschichte des deutschen Judentums lässt sich nicht auf die Verfolgung durch die Nationalsozialisten reduzieren - die jüdische Kultur prägt seit Jahrhunderten Europa und Deutschland mit. Der Autor des Heftes, Arno Herzig, zeichnet Phasen der Ausgrenzung, aber auch der Annäherung zwischen jüdischer Minderheit und christlicher Mehrheit nach.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Judentum in Antike und Frühmittelalter
    Unter römischer Herrschaft
    Gemeinden im frühen Frankenreich

    10. bis 14. Jahrhundert: bedrohte Blütezeit
    Jüdische Siedlungen im mittelalterlichen Kaiserreich
    Christliche Judenfeindschaft

    1350-1630: Periode einer langen Krise
    Einschnitte durch Pest und Pogrome
    Religiöse Diskriminierung und erschwerte Selbstbehauptung
    Soziale Differenzierung im 30-jährigen Krieg

    1650-1815: Territorialstaat und Schutzjudentum
    Wachstum und neue jüdische Zentren
    Einschränkung und Schutz: die Judenordnungen
    Kontroversen und Verunsicherungen
    Impulse der Aufklärung

    1815-1933: Emanzipation und Akkulturation
    Politische Einschränkungen der Restaurationszeit
    Soziale und wirtschaftliche Entfaltung
    Die Juden im Kaiserreich
    Der Antisemitismus der Kaiserzeit
    Die Zeit der Weimarer Republik
        
    1933-1945: Verdrängung und Vernichtung
    Akzeptanz des staatlichen Antisemitismus
    Die Reichsvertretung der Deutschen Juden
    Das Novemberpogrom
    Vernichtung der Juden
         
    Neubeginn
    Überlebende in den DP-Camps
    Anfänge in der jungen Bundesrepublik
    Zwischen Konsolidierung und Befremden
    Juden in der DDR
    Situation der jüdischen Gemeinden heute
    Perspektiven   

    Glossar     

    Jüdische Fest- und Feiertage


    Kirche in Deutschland - Informationen zur politischen Bildung aktuell / 2009

    Kirchen waren über Jahrhunderte von zentraler politischer und kultureller Bedeutung. Der Autor des vorliegenden Heftes, Wolfram Kinzig, zeichnet die Kirchengeschichte seit dem Mittelalter nach und diskutiert die Auswirkungen von Reformation, Glaubenskriegen und Kirchenspaltung, insbesondere im Hinblick auf das wechselhafte Verhältnis von Kirche und Staat. Er erläutert die institutionelle Struktur der beiden christlichen Großkirchen und deren Stellung in der modernen Gesellschaft: vom unverzichtbaren ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Kirche in Deutschland 
     
    Verhältnis zum Staat im historischen Überblick 
     
    Stellung in der modernen Gesellschaft 
     
    Zukunftsprognosen 
     
    Literaturhinweise und Internetadressen 
     
    Impressum 
     
     

     


    Christen in der Demokratie - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 14/2009)

    Ist christliche Ethik nur eine Privatangelegenheit? Für die Kirchen wurzelt eine Grundvoraussetzung der Demokratie, die unantastbare Würde des Menschen, in seiner Gottebenbildlichkeit. Daraus erwächst geradezu eine Verpflichtung, die Demokratie in kritischer Solidarität mitzugestalten und gegen ihre Feinde zu verteidigen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial (Hans-Georg Golz)  
     
    Mehr Zeugnis wagen! (Erzbischof Robert Zollitsch)  
     
    Christen in der Demokratie (Bischof Wolfgang Huber)  
     
    Christliche Ethik im säkularen Staat freiheitlicher Verfassung (Bernhard Sutor)  
     
    Christen im demokratischen Verfassungsstaat (Friedrich Wilhelm Graf)  
     
    Demokratie und christliche Ethik (Thomas Schirrmacher)  
     
    Das Engagement von Christen in politischen Parteien (Joachim Wiemeyer)  
     
    Widerstand von Protestanten im NS und in der DDR (Anke Silomon)



    Zeige Ergebnisse 21 bis 40 von 79

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-79

    > >


     

    Werte & Religion

     

    In diesem Video-Podcast erzählen junge Menschen sehr offen von ihren Wertvorstellungen und ihrem Glauben oder ihrer Ablehnung von Religion.